8.500,00 € an Spenden für zwei gemeinnützige Speyerer Organisationen

Am gestrigen Mittwoch fand in den Räumlichkeiten des Speyerer Unternehmens FinanzRenner am Königsplatz die Übergabe der Spendenerlöse aus der Schokoladenschutzengelaktion 2017 statt.

6.000,00 € Spendenerlös gingen zugunsten der Musiktherapie im Speyerer Altenzentrum St. Martha und wurden vom aktuellen Clubpräsident Timo Renner (Foto, Mitte) an die Einrichtungsleiterin Frau Gudrun Wolter (Foto, links) überreicht.

Weitere 2.500,00 € wurden an Frau Inge Bellmann vom Projekt SeHT übergeben (Foto, rechts), welches Menschen mit Teilleistungsschwächen unterstützt und fördert.

Die Summe konnte mit dem Verkauf der Schutzengelschokolade in der Vorweihnachtszeit erzielt werden.

Ab sofort können wieder Förderanträge für die Schokoladenschutzengelaktion 2018 gestellt werden.
Richtlinien und Anträge stehen auf der Webseite www.lc-speyer-palatina.de zur Verfügung. Bis Mitte April sind die Anträge einzureichen, da im Mai die Entscheidung für die diesjährige Förderung fällt.

Durch eine Satzungsänderung können sich dieses Jahr erstmalig Einrichtungen bewerben, die sich dem Natur-, Tier- und Umweltschutz verschrieben haben.

Aktuell ist eine weitere Club-Aktion in Planung, die sich lokal ebenso wie der Schokoladenverkauf etablieren und mittelfristig einen ähnlichen Erfolg erzielen soll.

Der Lions Club Speyer bedankt sich nochmals bei allen Sponsoren und Käufern der Schokolade. Nur durch diese Unterstützung sind Jahr für Jahr solch tolle Ergebnisse möglich.